Berliner Reichstag – Parlamentssitz und Touristenattraktion

§ April 20th, 2013 § Filed under Reisetipps § Tagged , Comments Off on Berliner Reichstag – Parlamentssitz und Touristenattraktion

Wer die deutsche Hauptstadt Berlin besucht, der hat eigentlich immer auch ein bestimmtes Ziel vor Augen: Den Berliner Reichstag.

Der Reichstag in Berlin hat eine bewegte Geschichte. Er war Parlamentssitz in der untergehenden Weimarer Republik, wurde während der Nazi – Diktatur niedergebrannt, war im getrennten Deutschland eine Ruine im Niemandsland zwischen Ost und West und wurde nach der Wiedervereinigung von Deutschland wieder Parlamentssitz und dann zum Touristenmagneten.

Durch die Verhüllungsaktion des Künstlerpaares Christo im Sommer 1995 erlangte der Reichstag auch international einen extrem hohen Bekanntheitsgrad. Die 14-tägige Kunstaktion lockte ein Millionenpublikum an, welches das Gebäude einmal in einem ganz neuen Gewand sehen wollte.

Zwischen 1995 und 1999 wurde das Gebäude, das jetzt wieder den Sitz des deutschen Parlamentes beherbergen sollte, dann nach den Plänen des britischen Star-Architekten Sir Norman Foster umgebaut und renoviert.

Mittlerweile ist der Reichstag in Berlin mit seiner majestätischen Kuppel von Sir Norman Foster zu einem Muss für jeden Berlin Reisenden geworden. Egal ob der Besucher nur die Dachterrasse mit der Reichstagskuppel besucht oder aber eine Führung durch den Reichstag macht, das gewaltige Gebäude mit seiner Kalk- und Sandsteinfassade und der Glaskuppel hinterlässt auf jeden Besucher seine ganz eigenen Eindrücke.

Jeden Tag bilden sich lange Schlangen vor dem riesigen Gebäude zwischen Bundeskanzleramt, Spree und dem Brandenburger Tor. Schlangen von Touristen, die sich bei ihrem Berlin Besuch nicht die Gelegenheit entgehen lassen wollen einmal einen Blick in den Parlamentssitz des Deutschen Bundestages zu werfen und das 360-Grad Panorama von der Dachterrasse zu genießen. Wer nicht so lange warten möchte bevor er den Sitz des Deutschen Bundestages besichtigt, meldet sich vorher für eine Führung an und entgeht somit dem stundenlangen Anstehen.

Im Reichstag kann man an Führungen teilnehmen, die Reichstagskuppel besuchen, auf der Besuchertribüne den Plenarsitzungen des Deutschen Bundestages lauschen oder sich einen Vortrag des Besucherdienstes des Bundestages über die Geschichte des Parlamentes und des Reichstages anhören.

Der Reichstag in Berlin ist heute das am meisten besuchte Parlament der Welt und ein absoluter Touristenmagnet.

Für welche Art von Besichtigung man sich auch entscheidet, der Berliner Reichstag ist auf jeden Fall einen Besuch wert und hinterlässt auf jeden Besucher einen bleibenden Eindruck.